Neue MHFA Ersthelferkurse 2024 | Online und Präsenz | Jetzt anmelden

Daisy’s Traum in Zartrosa, diese leckere Suppe aus Radieschen ist optimal, um unserem Körper im Frühjahr den richtigen Impuls zu liefertern. Daisy ist das englische Wort für Gänseblümchen. Radieschen & Gänseblümchen passen wundervoll zusammen, Daisys sind zart, aber unermüdlich. Das Radieschen scharf und peppig. Eine Radieschensuppe ist nicht nur besonders, sie sorgt auch für Harmonie in uns und begleitet uns in diesem Frühjahr so fürsorglicher wie eine Mutter. Hier ist es Mutter Erde die für Dich sorgt. Leben will immer, dass es weiter geht ♥.

Radieschen sind antibakteriell, bekämpfen schädliche Bakterien, sind entzündungshemmend, sprengen Schleim und stärken die Abwehrkräfte. Wie wichtig ihre Senföle für unsere Immunabwehr und zur Krebsprävention sind, erklärte ich bereits in meinem Webinar Immunkraft stärken Folge 1.

 Hommage à maman terre - Hommage an Mutter Erde

Radieschen sind wie wir, die Kinder der Erde. Wann immer Du Kraft schöpfen möchtest, erinnere Dich daran. Halte für einen Augenblick lang inne, spüre Deinem Atem nach,  um Dich mit ihr zu verbinden. Ihr Lebenshauch strömt als Dein Atem in Dich. Wäre es nicht schön, wir könnten unserer Mutter Erde, dafür auch unsere Dankbarkeit erweisen?

Indem wir täglich einmal unsere Herzen öffnen, ihr Dankeschön sagen, für das Leben, das sie uns bedingungslos schenkt. Danke, dass ich hier bin, auf und von ihr leben darf ♥.

 

 

Radieschen ziehen ihre Kraft direkt aus dem Boden. Leuchtend rot, wie glühende Wangen. Zu diesen verhelfen sie uns auch. Neben ihren verwertbaren Ballaststoffen und Kohlenhydraten enthalten sie die Mineralstoffe Natrium, Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen. Mit ein paar Radieschen gleichst Du den Verlust an Mineralstoffen durch Sport nahezu vollständig aus. Zugleich sind sie reich an Vitamin K und C sowie Eisen und eben den genannten gesunden Senfölen, denn sie gehören zu der Familie der Kreuzblütler. Die ätherischen Öle regen den Gallenfluss an und unterstützen die Leber bei ihrer Entgiftungsarbeit. Radieschen senken den Cholesterinspiegel im Blut.  Sie helfen so, Infektionen vorzubeugen und Entzündungen zu hemmen. Sogar Rheuma und Arthrose lindern die kleinen Scharfmacher. Bei erhöhten Harnsäurewerten sollten Radieschen und Kohlgemüse nicht öfter als zweimal die Woche  gegessen werden.

Daisys Traum1

Radieschen vom Grün trennen und gründlich waschen, vierteln. Schalotte / Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
In einem großen Topf Fett erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Radieschen dazu geben und kurz mit dünsten.  Behalte Dir ein paar Radieschen zurück. Je nachdem wie scharf oder mild Deine Radieschen sind, kannst Du damit nochmals den Geschmack intensivieren, wenn er Dir zu fade erscheint.
 Zuerst den Honig / Sirup dazugeben, alles gut verrühren, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. 5-8 Minuten köcheln bis die Radieschen leicht glasig aber nicht zu weich sind. 

Die Suppe dann mit einem Pürierstab oder in einem Mixer pürieren. Ich persönlich mag es lieber, wenn es hier nicht zu fein püriert ist und die Radieschen dadurch auch schmackhafter bleiben. Wenn Du es noch etwas fad findest, dann gib von den rohen Radieschen ein paar in Stücke geschnitten dazu, püriere oder mixe es nochmals und schon hast Du den vollen Geschmack wiederbelebt. Die Suppe schmeckt jetzt schon köstlich und ich lasse gerne die Sahne auch mal weg. Mit einer gekochten Kartoffel bekommt sie mehr Sämigkeit. Ansonsten nun die Sahne, Kokos- oder Reissahne nach Belieben dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und je nach Wunsch noch etwas Honig oder Sirup dazugeben und dem Zitronensaft abschmecken.

Etwas frisch geriebene Zitronenschale (Zester) darüber streuen, dies wirkt erfrischend und das Qi wird bewegt. Jetzt mit frisch gepflückten Gänseblümchen alias Daisys garnieren. So bekommt Deine Suppe noch die richtige Dosis von viel Vitamin C, denn unsere Daisys sind reich davon.

Durch das Kochen wirken Radieschen weniger kalt und können leichter verdaut und besser vertragen werden.

• 4 Bund Radieschen ohne Grün ( aus dem Grün kannst du Pesto oder Salat machen oder eine andere Suppe, die kommt auch bald)
• 1 Schalotte oder mittlelgroße Zwiebel
• 2 EL Bratöl oder Ghee
• 800 ml Gemüsebrühe
• 200 ml Reismilch /Kokosmilch/ Sahne nach Wahl
• Salz und Pfeffer 
•1 Prise Muskatnuss
• Ahornsirup/ Honig / Reissirup  nach Wahl  
•  Zitronensaft zum Abschmecken
• etwas Zitronenschale
•Gänseblümchen frische (wer sie hat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mentale Gesundheit geht uns alle an

Gerade in den aktuellen heraus­forder­n-den Zeiten braucht es Menschen, die hinsehen, wissen was zu tun ist und handeln. Menschen, die über Kommuni­ka­tions­kompetenzen und Wissen verfügen, um Menschen in schwierigen Lebenslagen kompetent zu begleiten.

WERDE JETZT MHFA ERSTHELFER!

Wir bieten Ausbildungskurse zum/zur MHFA Ersthelfer:in für Einzelteilnehmende sowie für Firmen und Organisationen online und in Präsenz.