Neue MHFA Ersthelferkurse ab April 2024 | Online und Präsenz | Jetzt anmelden

Ein sinnliches Vergnügen & Rote Beete Tarte

Freude, erfüllt unsere Herzen mit Dankbarkeit. Dankbarkeit, erfüllt uns mit Freude. Herzen neigen zum überfließen. Wenn wir sie lassen, dann öffnen sich die Münder und es sprudelt nur so heraus. Bei Kindern lässt sich diese überfließende Freude, die noch ungehemmt nach außen strömt, wundervoll beobachten. Wir Erwachsenen haben gelernt unser Überschwappen zu zügeln und uns damit um viel Freude beraubt.

Rote Beete – die Herzen der Erde, sind Seelennahrung, wie Brownies und dunkle Schokolade ♥.

Rote Bete –  Herzen der Erde

Die dunkelviolette Knolle enthält viel Eisen (wie Zartbitterschokolade), Kalium, was gut für das Herz und unsere Nerven ist (wie Schokolade), Magnesium benötigen vor allem unsere Muskeln und Kalzium für Zähne und Knochen.  Rote Beete stärkt Deine Leistungsfähigkeit im Alltag und ebenso beim Sport. Hervorzuheben ist auch ihr hoher Gehalt an Folsäure, gerade für Frauen oft ein Thema. Ausserdem enthält Rote Bete einen hohen Anteil an gesundheitsfördernden Flavanoiden. Flavanoide sind sekundäre Pflanzenstoffe, die in dunklen Beeren, Rotwein und wieder auch in der Schokolade / Kakao signifikant vorkommen. Etliche flavonoidhaltige Arzneidrogen werden therapeutisch genutzt. Sie werden z.B, als Venenmittel eingesetzt aufgrund ihrer gefäßschützenden, ödemprotektiven Wirkung, als Herz-Kreislaufmittel wegen ihrer positiv inotropen, also die kontraktionsfördernde Fähigkeit des Herzmuskels und  Blutdrucksenkenden (antihypertensiven) Wirkung, zur Entwässerung als Diuretika, als krampflösendes Spasmolytika bei Magen-Darm-Beschwerden sowie als Lebertherapeutika. Erwiesen sind außerdem ihre: antiallergische und antiphlogistische Wirkung, antivirale und antimikrobielle Wirkung, antioxidative Wirkung, antiproliferative und antikanzerogene Wirkung. Rote Beete bringen uns Freude und sorgen für den richtigen flow.

Umso mehr, dank der dunklen Schokolade in den Brownies: sie kann tatsächlich den Blutdruck senken, vor Herzerkrankungen schützen und den Insulinhaushalt regulieren.  Aber es muss dunkle Schokolade, mit einem Kakaoanteil von 70%, besser 80% sein, idealerweise Bio.

Aus der Sicht der TCM:
Seelennahrung ideal bei Blut- und Yinmangel:
die rote Rübe tonisiert das Blut, sie sorgt für ausreichend Leber- und Herzblut und lässt geistig Ruhe einkehren, hilft bei Nervosität und Anämie. Sie reguliert den Stuhlgang und hilft die Darmperistaltik anzuregen, sie tonisiert das Qi der Verdauung. Auch Ei tonisiert das Yin und hilft bei Trockenheit, Heiserkeit Untergewicht, Nervosität und Schlafstörungen. Es tonisiert ebenfalls das Blut. Mandeln helfen bei trockenem Husten, schwachen Nerven und sind gut für die Knochen.
Walnüsse tonisieren das Nieren Yang welches sich in Form von Rücken-, Knie- und Hüftschmerzen oder -schwäche äußert, sie tonisieren die Essenz (Stoffwechselstörungen, Unfruchtbarkeit, Impotenz, geistige Schwäche, verminderte Zellbildung) und stärken das Qi der Organe Lunge, Nieren und Herz, sowie das Blut.

Rote-Beete-Schoko Tarte

Für 6 Personen

Zutaten:
FÜR DEN KUCHEN

100 g Dinkel-Vollkornmehl

2 EL Braunhirsemehl

25g Buchweizenmehl

6-8 Datteln

40 g Kakaopulver

1 TL Weinsteinbackpulver

3 Bio-Eier (Größe M)

1/4 TL Meersalz

450 g Rote Bete (im Ofen gegart)

100 g Zartbitterschokolade

150 ml natives RapskernöL

FÜR DIE GANACHE

150 g Zartbitterschokolade

2 EL Ahornsirup

1 EL natives Kokosöl

50 ml Mandelmilch

AUSSERDE

2 TL Rote Bete Pulver

1 Handvoll gehackte Zartbitterschokolade

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Die gewaschene Rote Beete im Ofen etwa 45 Minuten garen, anschließend abkühlen lassen. 

Eine kleine Kuchenform (18cm Durchmesser) fetten. Dinkelmehl, Vollrohrzucker, Kakao und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen. Die Eier mit dem Salz aufschlagen. Die Rote Beete reiben, die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Rote Beete, Schokolade und Rapskernöl vermischen, die Mehlmischung einrühren und zum Schluss die aufgeschlagene Eimasse unterheben. Den Kuchenteig in die Form füllen und 45 Minuten backen. Danach den Kuchen komplett abkühlen lassen.

Für die Ganache die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Ahornsirup, Kokosöl und Mandelmilch zur geschmolzenen Schokolade geben und zu einer glatten und glänzenden Masse verrühren. Die Ganache gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Print
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 4.7/5
( 3 voted )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mentale Gesundheit geht uns alle an

Gerade in den aktuellen heraus­forder­n-den Zeiten braucht es Menschen, die hinsehen, wissen was zu tun ist und handeln. Menschen, die über Kommuni­ka­tions­kompetenzen und Wissen verfügen, um Menschen in schwierigen Lebenslagen kompetent zu begleiten.

WERDE JETZT MHFA ERSTHELFER!

Wir bieten Ausbildungskurse zum/zur MHFA Ersthelfer:in für Einzelteilnehmende sowie für Firmen und Organisationen online und in Präsenz.