fbpx

Wandlungsphasen – Mut

von Stephania Laih

Mut

Das Wunder, das allem Leben innewohnt, bezaubert uns jährlich auf phantastische Weise im Frühling. Es ist die Zeit des hoffnungsvollen Aufbruchs. Leben will tun. Passend dafür wird das Frühjahr in der TCM dem Holzelement und dem Organsystem Leber – Gallenblase zugeordnet. Seine Triebhaftigkeit repräsent Wachstum, das angemessene und harmonische Entfalten und die Fähigkeit mit Widerständen umzugehen. Gerät diese Energie ins Stocken, kann sich dies auf organischer Ebene in in Leder -& Gallenbeschwerden, auf emotionaler Ebene in Form von Ärger, Gereiztheit und Wut ausdrücken.

Aus Wut wird Mut.

Was ist das für eine unglaubliche Kraft, die die Natur in jedem Frühjahr wieder zum Erwachen bringt? Die Säfte lockt, Knospen ruft und Halme sprießen lässt? Es ist die Kraft des Lebens an sich. Die Kraft, die allem Leben innewohnt – auch in uns. Leben will immer, dass es weitergeht.
Leben will tun, Leben will wachsen, sich entwickeln und entfalten.

Das Frühjahr wird in der TCM passend der Kraft des Holz-Elements zugeordnet. Seine Triebfähigkeit repräsentiert Wachstum, angemessenes, harmonisches Entfalten und die Fähigkeit mit Widerständen umzugehen. Im Frühlingskurs  Mut erleben wir, was diese Kraft in uns bewirken kann, wenn wir sie wieder ins Fließen bringen. Im Vordergrund steht dabei auf organischer Ebene das Organsystem Leber/Gallenblase zu stärken. Wir wandeln Stagnationen organischer Natur die als Ursache von Frustration, konstantem Ärger und alter Wut entstanden sind, wieder in vitale
Lebensenergie um. Wut wird zu Mut. Übungen aus der Achtsamkeitspraxis sensibilisieren uns dabei, Defizite im Umgang mit uns selbst wahrzunehmen und vermitteln wirksam alternative Möglichkeiten, besonders bei Belastungen und zur Stressbewältigung. Das Geheimnis der
Kraft des Lebens ist auch das Geheimnis der Entstehung von Gesundheit der Salutogenese.

 

WUT wird MUT

Wie du deinem Bauchgefühl  vertrauen lernst, denn der Körper warnt uns vor Risiken
In Zeiten von Krisen und Bedrohung, musst du dich auf deine Intuition verlassen können. Das hat direkte Auswirkungen auf dein Entscheidungsverhalten. Entscheidungen werden nicht rational getroffen. Es sind immer die Gefühle die uns dabei leiten,  nachgehend finden wir rationale Begründungen. Wenn wir die (Warn-)Signale aus dem Körper nicht berücksichtigen, gehen bei Entscheidungen höhere Risiken ein
und begehen häufiger Fehler.

 Du stärkst Deine Emotionale Intelligenz – Keine gute Entscheidung ohne Intuition
“Ich hab ein ungutes Bauchgefühl! Ich habe die Nase voll! Das liegt mir im Magen”. Viele solcher Redewendungen zeigen, dass unsere Gefühle mit den körperlichen Empfindungen eng verbunden sind. Forschungsergebnisse bestätigen, dass eine hohe Sensibilität für Körperempfindungen die
Emotionale Intelligenz stärkt. Eine gute Körperwahrnehmung unterstützt die emotionale Klarheit, stärkt die Intuition und wirkt sich positiv auf Denk- und Entscheidungsprozesse aus.
Das Erlernen der Achtsamkeit und auch die Körperwahrnehmung bildet einen wichtigen Teil der Emotionalen Intelligenz aus und trägt damit zur Entwicklung der Intuition bei. Über die Sensibilisierung für Körpersignale, lerne ich meinen Gefühlen, Intuitionen und meinem Gespür für Situationen und Menschen mehr zu vertrauen. Damit entwickle ich eine höhere emotionale Klarheit und ein stärkeres Selbstvertrauen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Dein Körper ist die Bühne deiner Gefühle – Ohne Körper kein Gefühl
Dieser Satz stammt von dem Neurologen Antonio Damasio, Gefühle sind ohne den Körper gar nicht fassbar. Jedes Gefühl spiegelt sich im Körper und wird über spezifische Körperempfindungen erfasst. Im Alltag bleibt diese Information meistens im Hintergrund, meist achtet man erst auf den Körper, wenn er sich „lauter“ bemerkbar macht – bei Schmerzen, wenn wir krank werden oder wenn wir emotional sehr bewegt sind. Mit Hilfe von Achtsamkeitsübungen lernen wir, auch subtilere Empfindungen wahrzunehmen, die uns normalerweise nicht bewusst sind.Du lernst dem

Dem Stress zuvorkommen – Körperempfindungen als Stresssignale nutzen.
Die Achtsamkeitbasierte Stressreduktion (MBSR) ist ein hochwirksames Werkzeug im Umgang mit Stress und Situation, welches sich direkt auf Deine Gesundheit auswirkt. Die Wirksamkeit von MBSR auf wurde in vielen wissenschaftlichen Studien erforscht und bestätigt.

Stärkung der Immunkraft. Reinigung und Regeneration von Leber & Galle
Ich zeige Dir wie Du mit deinen Lebensmitteln über vier Wochen Deine Entgiftungsorgane Leber-Galle-Niere , reinigst, regeneriert und stärkst . Du lernst Deine Lebensmittel als Deine Heilmittel kennen. Du lernst dass gesundes Essen so lecker schmecken kann, denn „So bitte geht gesund“. Du bekommst viel Anregung und leckere Rezeptideen, die Du im Alltag gut umsetzen kannst.

Die Realität, Du und wer bitte ist „ES“? Warum Du denkst,wie Du denkst.
Eine wissenschaftlich- philosophische Betrachtungsweise unseres SEINS und wie eine erweiterte Betrachtungsweise uns neue Handlungsspielräume ermöglicht.

Deine Wut wird zu Mut – Umgang mit negativen Emotionen.
Wenn Du Deine Wut auf den Kopf stellst wird Mut daraus. Du lernst einen komplett neuen Umgang mit Wut –Ärger-Frust und wie Du die diese Gefühle in kreative Energie und neue Möglichkeiten wandeln kannst.

Der Reigen der Dämonen – Das Wesen der Schatten und wie Du ihre Energie nutzen lernst.
Der innere Kritiker, der Tyrann und andere „Rollen“, meist unbewusster Persönlichkeitsanteile rauben uns viel Kraft, Lebensfreude und Lebensenergie, wenn es uns nicht gelingt uns von diesen „Rollen“ zu lösen und nicht mehr ihr „Sklave“ zu sein. Du wirst frei und bekommst dazu noch kraftvolle Unterstützung von Persönlichkeitsanteilen die Dich im Leben bisher behindert haben.